Über mich

Mein bürgerlicher Name ist Simone, ich bin im Mai 1975 in Roth bei Nürnberg geboren und habe beschlossen, mich als Venefica ( lat. für Hexe / Zauberin ) mit dem Namen Veda vorzustellen.

Ich ging von 1981 bis 1985 in Bayern in die Grundschule. Darauf folgte der Umzug nach München, wo ich natürlich weiter die Schule besuchte und abschloß, mir einen Lehrberuf suchte und schon ziemlich früh anfing eine kleine Familie zu gründen. Heute bin ich stolze Mutter von drei erwachsenen Söhnen, zum 2. mal verheiratet und lebe jetzt im schönen Kärnten / Österreich.

Schon früh in meiner Kindheit merkte ich, das meine Interessen anders waren, als die meiner bisher bekannten Mitstreiter in diesem Leben. Wie fast jedes Mädchen im Kindesalter glaubte ich an andere Wesen, die nicht jeder sehen, hören oder anderweitig wahrnehmen konnte. 

Die Zeiten vergingen und ich hatte mich schon immer mal hier da mit Themen der Spiritualität befasst. Das Gebiet ist ja so großflächig heutzutage, das ich die Möglichkeit hatte die Nase in verschiedene Richtungen reinzustecken und zu schnuppern, bis ich finde was ich suchte. Doch was suchte ich eigentlich?

So begann 2007 mit dem Umzug nach Österreich der Weg meiner Selbstfindung, ich ging durch alles was man sich denken kann, körperlich wie seelisch... so eine Selbstfindung ist nicht so einfach.

Man kann sich nicht einfach hinstellen und sagen, ich möchte jetzt einfach mal spirituell werden, das geht nicht, denn entweder man ist es und lebt es, oder man ist es nicht und lebt sein Leben "normal" bis ans Ende seiner Zeit, wobei ich fragen muss...was ist normal? Oder man macht es wie ich, man verdrängt seine Spiritualität und hat dann den Salat !!!

Ich beschäftigte mich wie schon erwähnt in alle Richtungen, probierte dies und jenes, aber fühlte mich nie so richtig "zu Hause".

2013 entschloss ich mich den ersten Grad im Reiki nach Dr. Mikao Usui zu machen. Ich fand den Schamanismus sehr interessant und besuchte 2016 im April eine schamanisch praktizierende Dame in Niederösterreich und verbrachte mit einer Gruppe von Leuten dort ein sehr aufschlussreiches Wochenende....und so zog sich meine " Suche " bis Ende 2016.

Ich hatte überall reingeschaut, Hexentum, verschiedene Schamanismusrichtungen, Druidentum, heidnische Bräuche, Rituale, Germanen, Kelten, Runen, habe früh das Kartenlegen für mich entdeckt und lieben gelernt. Mit dem Mondphasen habe ich mich beschäftigt, Heilsteine, Öle getestet, Kräuterwissen mal reingeschnuppert und vieles mehr.

ABER ES WAR EBEN IM ZUGE DER SELBST-FIND-UNG IMMER NUR EIN REINSCHNUPPERN, DOCH ICH MERKTE 2008 ERSTMALS WO DIE RICHTUNG HINGING, DOCH ICH VERLEUGNETE ES JA VORERST !!!

Jetzt kam Silvester 2016 und da hat es mal so richtig energetisch gescheppert....mir wurde von 0 auf 100 zu verstehen gegeben das ich komplett auf dem falschen Weg bin, das äusserte sich körperlich wie auch seelisch und ich war an einem Punkt angelangt, wo ich gesagt habe, Ok Schluß, aus, ich kann und will nicht mehr, so gehts nicht weiter.

Es geschah was immer geschieht wenn eine Tür zu geht.... es macht sich eine neue auf und ich bin mehr als dankbar dafür, das ich auf meine Intuition, mein Bauch-Herzgefühl gehört habe und wandere jetzt auf den alten spirituellen Pfaden. Mein " nach Hause kommen " erlebe ich nun im Hexen- und Druidentum. Ich lerne erneut Natur-Spiritualitäten verschiedener Kulturen kennen, mit Magie umzugehen, Rituale und Jahreskreisfeste zu feiern und mein kunsthandwerkliches Können zu erweitern.

Dem Himmel sei Dank habe ich auf meine innere Stimme gehört und für mich die sogenannte DruidCraft entdeckt, denn dies ist das, was ich wohl irgendwo in meinen Genen trage, quasi eine Druiden-Hexe, zumindest fühlt es sich so an und ich werde seit Kindheitstagen immer wieder als Hexe bezeichnet, meist positiv, aber auch schon negativ, doch das stört mich nicht weiter, denn ich bin was ich bin.

Meine 4 Lebens-Säulen: Hexentum, Druidentum, Schamanismus, Lichtwesen

Ich liebe die Natur, Flora und Fauna und versuche so gut ich kann in ihrem Zyklus zu leben und dies auch an meine Klienten weiter zu geben, die sich gerne wieder mehr mit unserer Natur verbinden wollen. Mein Bestreben ist es den Menschen und Tieren zu helfen und die Natur-Spiritualität zu lieben, zu achten und vor allem zu ehren, denn Mutter Erde ist mein Wohnzimmer.

Auch ich bin noch auf Reisen. Mein Weg und meine Aufgabe hier auf Erden ist noch lange nicht zu Ende und auch ich bin mit dem Lernen noch lange nicht fertig. Ich bin mir sicher das noch einiges folgen wird :) 

2017 habe ich den Clan der Wurzelhexen - Unterwegs auf alten spirituellen Pfaden gegründet, dem auch meine Hexenschwester Amber beiwohnt.

Näheres dazu findet Ihr unter: www.clan-der-wurzelhexen.webnode.com

Alles Liebe und viel Licht in euren Herzen wünscht

eure Venefica Veda

********************************************************************************************

Meine ganzheitlichen Praktiken und Empfehlungen ersetzen
NICHT den Besuch beim ARZT oder PSYCHOLOGEN,
kann aber unterstützend zur Therapie angewendet werden.
Ich rate auch NIEMALS davon ab, vom Arzt verschriebene Medikamente abzusetzen.

Meine Arbeit dient ausschliesslich als
HILFESTELLUNG ZUR ERREICHUNG EINER KÖRPERLICHEN
bzw ENERGETISCHEN AUSGEWOGENHEIT UND UNTERLIEGT NATÜRLICH MEINER SCHWEIGEPFLICHT